Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften war Dietmar Lux Universitätsassistent bei o. Univ.-Prof. Dr. Peter Rummel am Institut für Zivilrecht an der Johannes Kepler Universität Linz. Seit 1998 ist er Rechtsanwalt und Partner bei Haslinger / Nagele. Sein primäres Tätigkeitsgebiet liegt im Vertrags- und Gesellschaftsrecht mit Schwerpunkt im Bankenrecht sowie im Schiedsrecht. Zudem betreut er regelmäßig Großverfahren auf Banken- oder Industrieseite.

Auch nach dem Wechsel in die Anwaltschaft blieb Dietmar Lux der Johannes Kepler Universität Linz als Lektor in den Bereichen Zivilrecht und Gesellschaftsrecht verbunden. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit publiziert er in diesen Rechtsgebieten, unter anderem kommentiert er (gemeinsam mit Norbert Nagele) im von o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Eveline Artmann und o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Karollus herausgegebenen Manz-Kommentar zum Aktiengesetz (AktG) die Abschnitte Satzungsänderung und Kapitalmaßnahmen.

Lux, GmbH & Co KG, in Kerschner (Hrsg.), Handbuch Vertragsgestaltung (2013)

Nagele/Lux, Kommentierung der §§ 145 bis 194 AktG, in Artmann/Karollus (Hrsg.), Kommentar zum Aktiengesetz6 (2018)

Rummel/Lux, Vergaberecht, Die zivilrechtlichen Konsequenzen des europäischen Vergaberechts, in Koppensteiner (Hrsg.), Österreichisches und europäisches Wirtschaftsrecht, Teil 8/3 (2003)

Burgstaller/Lux, Internationales Schiedsverfahren, Linzer Universitätsschriften (2001)

Lux, Zur Regelung statutarisch verankerter Aufgriffsrechte durch Mehrheitsbeschluss bei der GmbH, Anmerkungen zu OGH / 4 Ob 527/94, WBI 1995, 16

Lux, Zur Passivlegitimation des Grundstückseigentümers im Nachbarrecht bei Inbestandgabe des Grundstücks, Anmerkungen zu OGH 14.7.1994, 8 Ob 598/93 JBI 1995, 195

Zurück zur Übersicht
  • JUVE Logo Top-Arbeitgeber Österreich 2018
  • Referenz | Haslinger / Nagele, Logo: JUVE Awards
  • Logo JUVE
  • Logo Europe Chambers and Partners 2018