Zum Hauptmenü Zum Inhalt
Bild der ersten Seite des Beitrags von Huemer und Haglmüller

OLG Linz zu Aufgriffsrechten in Gesellschaftsverträgen


Die Entscheidung 6 R 95/19m des OLG Linz sorgte für einen veritablen Paukenschlag: In Gesellschaftsverträgen gängige Aufgriffsrechte, die es Gesellschaftern ermöglichen sollen, bei Insolvenz eines Mitgesellschafters von diesem die Übertragung seines Geschäftsanteils gegen Abfindung zu verlangen, sollten unwirksam sein.

Partnerin Daniela Huemer und Associate Theresa Haglmüller hatten zu diesem Thema bereits in einem ersten Kurzkommentar in der Tageszeitung Die Presse Stellung bezogen. In einem eben erschienen Fachbeitrag gehen sie nun näher auf die Folgen der Entscheidung ein und zeigen alternative Wege auf, das mit Aufgriffsrechten verfolgte Ziel rechtssicher zu erreichen.

Den Beitrag, erschienen in der Fachzeitschrift Recht der Wirtschaft (RdW) des Verlages LexisNexis, finden Sie hier.

 

 

27. November 2019

 
Zurück zur Übersicht
  • Logo JUVE Top Arbeitgeber Österreich 2019
  • Referenz | Haslinger / Nagele, Logo: JUVE Awards
  • Logo JUVE
  • Promoting the best. Women in Law Award