Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Birgit Voglmayr ist seit 2018 Rechtsanwältin und Partnerin bei Haslinger / Nagele. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich des allgemeinen Strafrechts, Wirtschaftsstrafrechts und Compliance. Zudem berät und vertritt sie Mandanten in den verschiedensten Belangen des Vertrags- und Zivilrechts, einschließlich Prozessführung. Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit am Wiener Kanzleistandort begleitet Birgit Voglmayr überdies Bieter wie Ausschreibende bei öffentlichen Auftragsvergaben und Vergabekontrollverfahren. Vor ihrer Tätigkeit bei Haslinger / Nagele war sie Mitarbeiterin des europäischen Zentrums für E-Commerce und Internetrecht (e-center) unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zankl und hat zahlreiche Publikationen in den Bereichen Digitalisierung und neue Medien verfasst. Ihr Studium hat sie an der Universität Wien sowie der Université Paris Descartes absolviert.

Voglmayr, Fanpage-Betreiber könnten für Datenschutz mitverantwortlich sein, DER STANDARD 29.11.2017.

Voglmayr/K.Holzinger, in Riesz/Schilchegger (Hrsg.), §§ 51 bis 60 TKG,Telekommunikationsgesetz (2016).

Voglmayr, IT Update 14.0, ecolex 2014, 685.

Voglmayr, IT Update 12.0, ecolex 2014, 126.

Voglmayr, IT Update 11.0, ecolex 2013, 967.

Voglmayr, Novelle des digitalen Urheberrechts, jus-alumni 03/2013, 18.

Voglmayr, Urheberrechtsabgabe: Präzisierung durch EuGH, Output 05/2013, 12.

Voglmayr, Provider & Auskunft: IP-Adresse reicht nicht, Output 11-12/2012, 15.

Voglmayr, EuGH & Filesharing: Keine Filterverpflichtung, Output 02/2012, 15.

Voglmayr, Europa im Zeichen der Informationsgesellschaft, in Feiler/Raschauer, Innovation und internationale Rechtspraxis – Praxisschrift für Wolfgang Zankl (2009), 921.

Voglmayr/Stortecky, Auskunftspflicht von Access-Providern, Output 06/2009, 15.

Zurück zur Übersicht
  • JUVE Logo Top-Arbeitgeber Österreich 2018
  • Referenz | Haslinger / Nagele, Logo: JUVE Awards
  • Logo JUVE
  • Logo Europe Chambers and Partners 2018