René Haumer

Partner

geb. 1978

LL.M. (JKU Linz 2003)

Mag. iur. (JKU Linz 2001)

Rechtsanwalt seit 2007

Mitglied der Arbeitsgruppe Strafrecht des Österreichischen Rechtsanwaltskammertags (ÖRAK)

Mitglied der Strafrechtskommission des ÖRAK

Vorstandsmitglied der VÖStV (Vereinigung Österreichischer StrafverteidigerInnen)

Lektor an der Universität Linz für Wirtschaftsstrafrecht

Spezialisierung:

  • Wirtschafts- und Korruptionsstrafrecht
  • Unternehmens(straf)recht und Verbandsverantwortlichkeit
  • Unternehmensinterne Ermittlungen/Compliance
  • Finanzstrafrecht
  • Allg. Strafrecht, Verwaltungsstrafrecht

Teams:

Publikationen (Auswahl):

Beiträge :

Haumer/Birklbauer, Entscheidung zur Komforttherapie bei infauster Prognose - Ein Grenzgang zwischen zulässiger Behandlung und strafbarer Sterbehilfe, RdM 2017/4, S.17-22

Haumer/Routil, Zugriff auf das Kontenregister für die Staatsanwaltschaft erst mit 01.10.2016 - Neue Übergangsbestimmung betreffend Konteneinsicht durch BGBl I 2016/65, JSt 2016 / Nr. 5, S. 430f

Haumer, Europäisches und globales Unternehmensstrafrecht de lege ferenda, AnwBl 2016, 582

Haumer/Moringer, Sachverständige im Strafverfahren - Eine unendliche Geschichte, JSt 2016/02, S 132ff

Haumer/Routil, Stichtag des Günstigkeitsprinzips iS des § 61 StGB im Hinblick auf die Anhebung der Wertgrenzen durch das Strafrechtsänderungsgesetz 2015, JSt 2016/01, Nr. 1, S. 32f

Haumer/Prasthofer-Wagner, Umsetzung und Probleme der EU-OpferschutzRL in Österreich am Beispiel der psychosozialen Prozessbegleitung, AnwBl 2016, 333

Grundsätze der Strafverteidigung – Gibt es Verbesserungsbedarf?, AnwBl 2013, 204

Antikorruption nach dem Korruptionsstrafrechtsänderungsgesetz 2012 – Ein Praxisleitfaden (mit RAA Mag. Verena Haumer), Hrsg. Wirtschaftskammer OÖ, 2012

Antikorruption neu - Ende vieler Usancen oder Alles beim Alten?, Hrsg. Wirtschaftskammer OÖ, 2010

Compliance vs Unternehmensstrafrecht bei Wettbewerbsverstößen (mit RA Dr. Wolfang Moringer LL.M.) in Thanner/Soyer/Hölzl (Hrsg), Kronzeugenprogramme, Kartellrecht – Strafrecht – Zivilrecht (2009), 103

Verbandsverantwortlichkeit für Banken, Präventionsaspekte – Praxisleitfaden (mit Hon.-Prof. Dr. Roman Leitner), Hrsg. Wirtschaftskammer OÖ, 2008

Die Haftung für Domains aus kennzeichen- und wettbewerbsrechtlicher Sicht (mit RA Dr. Siegfried Nußbaumer) in Plöckinger/Duursma/Helm (Hrsg), Aktuelle Entwicklungen im Internet-Recht, Beiträge zur zivil-, straf- und verwaltungsrechtlichen Diskussion (2002), 57

Glossen:

Anmerkung zu JSt-Slg 2014/25, 135 und 2014/26, 155, JSt 2014/2, 128

Lehr- und Ausbildungstätigkeit

Lektor an der Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Strafrechtswissenschaften, LVA (Studienschwerpunkt) „Wirtschaftsstrafrecht“, WS 2014/2015

Lektor an der FH Wien, Institut für Journalismus & Medienmanagement, LVA „Arbeits- und Wirtschaftsrecht für Führungskräfte“, SS 2012 und SS 2013

Vortragender und/oder Organisator bei der Anwaltsakademie GmbH (AWAK) - Strafverfahren I. und II.

Sonstige Vortragstätigkeiten (Auswahl):

Vortrag beim Vergaberechtsforum im Park Royal Palace (Wien), 18.10.2013, „Vergaberecht und Compliance straf- und wettbewerbsrechtliche Rahmenbedingungen“

Vortrag beim 3. Dreiländerforum Strafverteidigung Zürich, 14./15. Juni 2013, „Kritische Würdigung aus der Sicht des Anwalts: Vom Subjekt im Hauptverfahren wird der Beschuldigte zum Objekt von Vollstreckungsbehörden und Forensik, Handlungsspielräume der Strafverteidigung“, veröffentlicht in Band 24 „Strafverteidigung und Sicherheitswahn“ der Schriftenreihe der Vereinigung Österreichischer StrafverteidigerInnen (2014), 187

Vortrag bei Unternehmerakademie (Wirtschaftskammer OÖ), 13.11.2012, „Antikorruption neu – Ende vieler Usancen oder Alles beim Alten?“

Vortrag beim Intensivseminar im Stift Melk, 08.10.2011, „Vom Berater zum Mittäter im Licht der Rechtsprechung“

Vortrag bei 7. Österreichischer StrafverteidigerInnentag Graz, 27./28.3.2009, „Panel-Statement In der Hauptverhandlung ist vor der Hauptverhandlung“, veröffentlicht in Band 11 „Strafverteidigung – Bewährung in der Praxis“ der Schriftenreihe der Vereinigung Österreichsicher StrafverteidigerInnen (2009), 69 und JSt 2009, 43

« zurück